Massage

Über Jahr­hunderte hatte die Mas­sage ein hohes An­sehen in der medi­zinischen An­wendung. Die Massage ist eine Therapie­methode zur Beein­flus­sung der Haut und Musku­latur, durch Dehnungs-, Zug- und Druckreize.

Wirkungsweisen der Klassischen Massage:

  • Durchblutungs­steigerung, Stoffwechsel­steigerung
  • Schmerz­linderung
  • Entstauung des Venen- und Lymph­bereiches
  • Entspan­nung und Verbes­serung der seelischen Ausge­glichen­heit

Die Bindegewebs­massage ist eine Re­flex­zonen­therapie, eine gezielte Massage­technik zur Beein­flussung innerer Organe und peri­pherer Durch­blutung durch segmentale Regulations­mechanismen.